Gut zu wissen

Welche Masken schützen und wie man sie richtig trägt

Masken ja oder nein, über diese Frage diskutieren wir in der Schweiz seit Wochen und Monaten. Viele Experten sind der Meinung, dass Masken eine wichtige Rolle bei der weiteren Eindämmung der Epidemie spielen. Denn viele Infizierte zeigen keine oder nur leichte Symptome, wissen also nicht einmal, dass sie krank sind. Wenn alle eine Maske tragen, tragen auch die Kranken eine. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, dass viele Menschen diese Schutzmasken falsch tragen. Wir zeigen, was es zu beachten gilt.

Die grössten Fehler

Den meisten Menschen wird das Tragen der Maske schnell unangenehm. Sie beginnen dann, daran herumzuziehen und sie hoch- oder runterzuziehen. Das sollte man keinesfalls tun. Wenn man sich dazu entschliesst, eine Maske zu tragen, sollte man sie nicht anfassen. Wer die Maske immer wieder an- und auszieht, ohne sich vorher die Hände zu desinfizieren, kann genauso gut keine tragen. Diszipliniert zu bleiben, ist nicht einfach. Korrekt angewendet, können Masken aus Sicht verschiedener Experten aber eine wichtige Rolle bei der Eindämmung spielen. Nachfolgend sehen Sie einige Beispiele wie die Maske nicht getragen werden sollte!

Falsch!

Die Maske sollte immer die ganze Nase bedecken

Falsch!

Auch das Kinn sollte immer vollständig bedeckt sein.

Falsch!

Die Maske darf nicht locker über den Ohren hängen, sondern muss festgezurrt werden.

Falsch!

Die Maske sollte man zur Entlastung nie unter das Kinn schieben.

Und so geht es richtig

Richtig!
Die Maske sollte die ganze Nase und auch das Kinn vollständig bedecken. Die Maske muss so festgezogen werden, dass sie eng am Gesicht liegt, es darf keine Lücken geben. Das gilt es weiter zu beachten:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich
  • Halten Sie die Maske am oberen und unteren Ende fest und platzieren Sie sie über Nase und Mund. Ziehen Sie die Bänder über die Ohren und spannen Sie die Maske so an, dass es keine Lücken zwischen Maske und Gesicht mehr gibt
  • Fassen Sie die Vorderseite der Maske nicht an. Wenn es doch passiert, müssen Sie erneut die Hände waschen
  • Sobald die Maske durchfeuchtet ist, sollte sie gewechselt werden, spätestens nach sechs bis acht Stunden. Um die Maske abzusetzen, sollte man sie hinten an den Bändern lösen, auf keinen Fall vorne am Stoff. Waschen Sie Ihre Hände erneut gründlich.
  • Nur weil Sie eine Maske tragen, sollten Sie sich nicht zu sicher fühlen. Die Hygieneregeln und das Social Distancing sind trotzdem noch genauso wichtig.

Mund-Nasen-Schutz - Tipps für den richtigen Einsatz

Medienberichte

Bericht Reussbote vom 03.04.20

Bericht Wohler Anzeiger vom 24.04.20

Datenschutzerklärung: Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist: Patrice Gerschwiler 5522 Tägerig E-Mail: info@stoffmaske-schweiz.ch Website: www.stoffmaske-schweiz.ch Änderungen: Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung anpassen. Es gilt die jeweils aktuelle, auf unserer Website publizierte Fassung. Soweit die Datenschutzerklärung Teil einer Vereinbarung mit Ihnen ist, werden wir Sie im Falle einer Aktualisierung über die Änderung per E-Mail oder auf andere geeignete Weise informieren. Fragen an den Datenschutzbeauftragten: Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz zu Beginn der Datenschutzerklärung aufgeführten, verantwortlichen Person in unserer Organisation. Tägerig, 30.03.2020 Quelle: SwissAnwalt
Ok